Ziele erreichen

Wie kann das gehen?

Wer hat die Nase vorne?

Früher lautete in vielen Unternehmen das Motto „Der Größere schluckt den Kleineren“, und heute heißt es „Der Schnellere frisst den Langsameren“. Wir schauen auf Größe, bzw. Umsatz unserer Organisation und übersehen: Viel Umsatz heißt nicht unbedingt viel Gewinn. Wir schauen auf unsere Geschwindigkeit: Vielleicht fahren wir sogar Vollgas. Geschieht das allerdings nicht konsequent zielgerichtet, führt es leider auch nicht zu den gewünschten Ergebnissen.

Unserer Überzeugung:

Künftig wird weder der Größere noch der Schnellere gewinnen, sondern der Zielgerichtete und Fokussierte.

Was gehört zu diesen Zielen? Eine klare Positionierung am Markt mit Produkten und Dienstleistungen, leidenschaftlichem Kundenfokus und entsprechenden Werten und Visionen. Aber auch klare Vorstellungen, welche Mitarbeiter mit welchen Fach- und Sozialkompetenzen im Unternehmen gewünscht sind und welche nicht. Vielleicht willst Du endlich mal neue Kunden gewinnen? Wer das umsetzt, wird genau die Menschen anziehen, die er braucht. Unternehmer die regelmässig ihre Jahresplanung erstellen, wissen das.

Wir kennen es alle: Immer wieder erledigen wir im Tagesgeschäft das Dringliche vor dem Wichtigen und verlieren dabei – zumindest vorübergehend – die eigentlichen Ziele aus den Augen. Energie verpufft, Zeit wird ineffizient genutzt.

Mit Deinem Ziel das erreichen, was Du wirklich willst!

Um Dir ein kleines Tool an die Hand zu geben, haben wir das kleine Coaching-Booklet geschrieben. Mit Zielen das erreichen, was Du wirklich willst! So lautet der Titel unseres kleinen Coaching-Booklets. Mit diesem Booklet möchten wir Dir ein einfaches Coaching-Werkzeug an die Hand geben, damit Du Deine wesentlichen Ziele im Fokus behältst. Jede Woche. Jeden Tag. Jede Stunde. Es ist einfacher, als Du denkst.

Booklet: „Mit Zielen das erreichen, was Du wirklich willst“

Du bekommst das Booklet 1* völlig kostenfrei!

Acht Wochen sollten es Dir Wert sein

Am Freitag oder am Wochenende machst Du Dir Gedanken, was Du nächste Woche alles erreicht, erfolgreich beendet oder abgearbeitet haben möchtest. Das brichst Du dann an jedem Tag in Teilaufgaben herunter. Am Ende der Woche solltest Du Dir Zeit für eine Wochenreflektion nehmen.

Um es gleich zu sagen: Diese Veränderung geschieht nicht von heute auf morgen. Unser Tipp: Wir raten Dir, diese Vorgehensweise für mindestens acht Wochen konsequent durchzuziehen. Bei den Zielen geht es nicht nur um berufliche Ziele, sie können (und sollten) auch aus den Bereichen, Familie, Freunde, Hobby oder Sport stammen.

Unproduktive Gewohnheiten verändern

Wir haben dieses Experiment bereits durchgeführt. Wir waren erstaunt, wie schwer es anfangs fiel, Vorhaben konsequent und beharrlich umzusetzen. Das Positive: Die Dinge wurden im Laufe der Zeit immer leichter. Heute staunen wir, was sich alles relativ schnell zum Positiven verändert hat.

Am Ende wird Dir der konsequente Einsatz dieser Methodik helfen, unproduktive Gewohnheiten zu verändern. Du wirst immer klarer erkennen, wo Du persönlich und mit Deiner Organisation stehst – und was Du heute tun musst, um nachhaltigen Erfolg zu haben.

Das 5 Punkte Prinzip hilft Dir dabei:

1. Schalte täglich mind. 1 h den Häuptlings-Modus ein.
2. Entwickle Deine persönliche Vision.
3. Freitag: Plane Deine Fokus-Ziele für die nächste Woche.
4. Vorabend: Plane detailliert Deinen nächsten Tag.
5. Friss die Kröte.

Wem könnte dieser Blog weiterhelfen? Wir freuen uns, wenn Du diesen Artikel weiterleitest 😉

Sei mutig – Sei erfolgreich!

Deine Spurwechselassistenten Markus & Gerald

Gerald Umnig Berater

Mail an Gerald Umnig

Coaching Führungskräfte

Mail an Markus Buschmann