Online Marketing

10 Gründe die dafür sprechen

1 Über Google gefunden werden

Für die meisten Unternehmen ist dieser Punkt der Hauptgrund, Online-Marketing zu betreiben. Google ist in den meisten Ländern, darunter auch Deutschland, die mit Abstand marktbeherrschende Suchmaschine. An Google führt in Sachen Online-Marketing somit kein Weg vorbei. Besonders Unternehmen, die noch keine gefestigte Marktpräsenz haben, sind darauf angewiesen, die Werbetrommel für sich zu rühren. Nur wer es schafft, mit seinen wichtigsten Keywords unter den Top3-5 Suchergebnissen bei Google zu landen, erregt die Aufmerksamkeit der Nutzer.

Da dieser Sprung an die Spitze der Suchresultate nicht einfach ist, sehen sich viele Unternehmen gezwungen, bezahlte Werbung auf Google zu schalten. Werbeanzeigen auf Google haben zwar ihren Preis, sind aber oftmals ihr Geld wert. Wenn Deine potenziellen Kunden Dich nicht finden, können Sie schließlich auch nichts bei Dir kaufen.

2 Nah am Kunden dran sein

Online-Marketing ist keine Einbahnstraße, die nur von Deinem Unternehmen zu Deinen Kunden führt. Viele Instrumente des Online-Marketings, allen voran Social Media Plattformen, basieren auf der Interaktion mit Deinen Kunden und Interessenten. Facebook, Instagram, Twitter & Co. bieten Dir ausgezeichnete Möglichkeiten, mit (potenziellen) Kunden in Kontakt zu kommen und einen Dialog mit ihnen zu führen. Nutze die sozialen Medien, um näher an Deine Kunden heranzurücken und eine bessere Kundenbindung zu erreichen. Hole Feedback von Deinen Kunden ein und höre Dir Kritik und Verbesserungsvorschläge an. Du wirst feststellen, dass Kundennähe automatisch zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt.

3 Content über einen Experten Blog anbieten

Content spielt heutzutage in zweifacher Hinsicht eine zentrale Rolle im Online-Marketing. Zum einen ist Content die Grundvoraussetzung dafür, über Suchmaschinen gefunden zu werden. Zum anderen ist Content von enormer Bedeutung, um Deinen Usern ein umfassendes Einkaufserlebnis zu bieten. Die einfachste und gleichzeitig effektivste Form, Content für Deinen Internet-Auftritt zu erzeugen, ist die Einrichtung eines Blogs.

„Ein Experten Blog wird sich positiv auf Deine Verkaufszahlen auswirken“ Markus Buschmann

Ein Blog gibt Dir die Möglichkeit, Deine Website mit interessanten und hilfreichen Informationen, Tipps und Tricks anzureichern. Ein Blog ist somit ein ganz wesentliches Tool, um Dich Deinen Kunden zu präsentieren. Idealerweise bietet Dein Blog Nutzern regelmäßig Mehrwerte. Sobald User erkennen, dass Du auf Deiner Website einen wahren Experten Blog betreibst, werden sie Deinem Produkt- und Leistungsangebot mehr Vertrauen entgegenbringen. Ein aktueller und gut gepflegter Blog ist somit kein reiner Selbstzweck, sondern wird sich über die Zeit positiv auf Deine Verkaufszahlen auswirken.

Erstelle einen guten Content in Premiumqualität. Lies hierzu gerne hier weiter: Online Marketing: Blog oder nicht Blog?

4 Mehr über Deine Kunden wissen

Online-Marketing ist der perfekte Weg, um mehr über Deine Kunden in Erfahrung zu bringen. Marketing im Internet erlaubt das Tracking von Usern, sodass Du zahlreiche Nutzer-Informationen abgreifen kannst.

Zudem erfährst Du, über welche Kanäle User auf Deine Website gelangt sind und wie sie sich dort verhalten haben. Im Gegensatz zu Offline-Marketingmaßnahmen wie Flyern, Plakaten oder Printwerbung liefert Dir Online-Marketing wesentlich mehr Informationen über Deine Kunden. Nutze diese Infos, um Dein Angebot noch besser auf Deine Kunden auszurichten und die Effizienz Deines Marketings zu erhöhen.

5 Attraktiv für Mitarbeiter werden

Die aktuell auf den Arbeitsmarkt strömenden Generationen Y und Z werden als „Digital Natives“ bezeichnet. Sie sind vom Kleinkindalter an mit den Werkzeugen unserer digitalen Welt aufgewachsen und können sich eine Welt ohne sie gar nicht vorstellen. Unternehmen, die nicht die Klaviatur der digitalen Welt bespielen, sind für diese Generationen unsichtbar. Dementsprechend musst Du mit Deinem Unternehmen eine umfassende und hochwertige Online-Präsenz haben, um diese Generationen erreichen zu können.

Besonders in Bezug auf das Recruiting spielt Dein Online-Marketing eine große Rolle. Junge Menschen informieren sich heutzutage fast ausschließlich online über potenzielle Arbeitgeber – und das auf unterschiedlichsten Kanälen. Vor diesem Hintergrund solltest Du auf Facebook, XING, LinkedIn und vielen weiteren Social Media Sites mit Deinem Unternehmen aktiv sein und Dich dort als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.

Ronny Buck Online Marketing

Online Marketing: Kundenstimme

„Online Marketing ist der zentrale Schlüssel zu mehr Sichtbarkeit. Die Streuverluste sind viel geringer als bei anderen Marketing Maßnahmen. Für mich ist es daher die wichtigste Marketing-Disziplin.“ Ronny Buck, Geschäftsführer clickit

6 Andere Marketing- und Vertriebskanäle kompensieren

Die Coronavirus-Pandemie stellt Unternehmen seit einigen Monaten vor ungeahnte Herausforderungen. Fast alle Fachmessern wurden seit dem Frühjahr abgesagt und auch der Vertrieb über den klassischen Handel war zeitweise eingeschränkt. Vor diesem Hintergrund ist Online-Marketing in den letzten Monaten auch für stationäre Einzelhändler zu einem Muss geworden, um wegfallende Offline-Marketingkanäle zu kompensieren.

Zudem wurde der seit Jahren bestehende Trend zum Online-Shopping durch die Coronavirus-Pandemie weiter befeuert. Ein Ende dieses Online-Shopping Trends ist heute nicht absehbar. Nach dem Abflauen der Pandemie werden stationäre Einzelhändler sich noch stärker als je zuvor mit dem Thema Online-Marketing und -Vertrieb auseinandersetzen müssen. Sei also kein Opfer, sondern ein Gestalter!

7 Eine starke Marke aufbauen

Eine starke Marke aufzubauen ohne Online-Marketing zu betreiben, ist in Zeiten der allgegenwärtigen Digitalisierung nahezu unmöglich. Online-Marketing ist heutzutage ein fester Bestandteil des Brand Buildings. Mit Marketing-Aktivitäten im Internet legst Du den Grundstein für den Aufbau einer starken Marke. Vor allem die sozialen Netzwerke sind ein hervorragendes Biotop, um Brand Building zu betreiben. Millionen von Menschen, die zu Deinem potenziellen Kundenkreis zählen, sind in diesen Netzwerken unterwegs und warten darauf, Dein Unternehmen kennenzulernen.

Außerdem gehen Schätzungen davon aus, dass drei Viertel aller Konsumenten eher Produkte und Leistungen von Marken in Erwägungen ziehen, denen sie in den sozialen Medien folgen. Mache Dir diesen Umstand zunutze und baue auf allen Online-Marketing Kanäle einen konsistenten Markenauftritt auf, der Deinen Kunden einen Mehrwert bietet.

8 Einen Experten-Ruf aufbauen

Online-Marketing ist ein sehr probates Mittel, um Dir einen Ruf als Experte aufzubauen. Für den englischen Begriff „Reputation Management“ gibt es im Deutschen keine adäquate Übersetzung. Online-Marketing stellt Dir einen großen Werkzeugkasten bereit, um Deinen Ruf am besten zu managen. Zahlreiche Werkzeuge, wie Blogs, Newsletter oder Videos eignen sich ausgezeichnet dafür, Dich als Experten für ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Produktgruppe bekannt zu machen.

Gestalte einen Newsletter, mit dem Du Deine Interessenten regelmäßig mit interessanten News auf dem Laufenden hältst. Oder mache Videos und Webinare zu gewissen Themenbereichen, die Deinen Kunden einen Mehrwert bieten. Du wirst sehen, dass sich Dein Experten-Ruf schnell von Deiner Person auf Deine Produkte übertragen wird.

Online Markting: Massnahme

„Durch meinen Experten Blog bin ich mit meinen Keywords bei Google auf den Plätzen 1-3″ Christoph Landgraf Immobilien

Christoph Landgraf Online Marketing

9 Seinen Wettbewerb überflügeln

Online-Marketing gibt Dir die Chance, besser als Deine Wettbewerber zu werden und sie über kurz oder lang zu überflügeln. Voraussetzung dafür ist, dass Du eine Online-Wettbewerbsanalyse durchführst. Nur wenn Du im Detail verstehst, was Deine Wettbewerber im Internet machen und warum sie es tun, wirst Du es besser machen können.

Online-Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einer derart komplexen Wissenschaft entwickelt, dass Du auf die Unterstützung von professionellen Online-Marketern angewiesen sein wirst. Den Wettbewerb zu überflügeln wird nicht ohne den Einsatz von Geld funktionieren. Aber eine sinnvolle Investition in das Online-Marketing ist meist gut angelegtes Geld.

10 Sich selbst weiterentwickeln

Nicht zuletzt ist Online Marketing einer der besten Wege, Dich selbst und Dein Unternehmen weiterzuentwickeln. Zum einen wird Dir durch Marketingaktivitäten im Internet viel bewusster, wer Deine (potenziellen) Kunden sind und wie sie zu Deinem Unternehmen stehen. Über die Auswertungen Deiner Social Media Sites und sonstiger Online-Marketing Kanäle wirst Du viel über Deine Kunden erfahren. Beispielsweise über deren konkrete Einstellung zu Deinem Unternehmen.

Zum anderen kannst Du über die präzise Analyse Deiner Online-Marketing Aktivitäten herausfinden, an welchen Touchpoints Kunden mit Deinem Unternehmen in Beziehung kommen und wo genau Du Kunden wieder verlierst. All diese Informationen helfen Dir dabei, Dein Unternehmen weiterzuentwickeln und es noch besser auf die Bedürfnisse Deiner Kunden auszurichten.

Spurwechsel Impuls
Erstaunliche Methoden wie Dein Business noch besser funktioniert.
Published On: Dezember 11, 2020 / Kategorien: Business Coaching /