Psssst! Höchste Vertraulichkeit!

Wie Sie effektiv und gefahrlos persönliche Herausforderungen meistern

Es gibt Situationen, da sollte man als Führungskraft mal mit jemandem unter dem Siegel der Vertraulichkeit reden. Wenn es Probleme mit einem Mitarbeiter gibt, zum Beispiel. Oder wenn einen der Spagat zwischen Berufsstress und Privatleben fast zerreißt. Oder wenn die Ideen fehlen, in einer bedrohlichen Lage das Ruder herumzureißen. Aber wir trauen uns nicht, weil wir uns keine Blöße geben wollen und weil wir befürchten, das Eingestehen von Gesprächs- oder Beratungsbedarf würde uns als Schwäche ausgelegt.

Kernaussage: Vertraulichkeit hat dabei höchste Priorität!

Vertraulichkeit ist garantiert

Wie können Sie dennoch einen Schritt nach vorne machen? Indem Sie sich an jemanden wenden, der nicht zu Ihrer Organisation gehört und der Ihnen Vertraulichkeit garantiert. Dann müssen Sie es nicht an die große Glocke hängen, wenn Sie ein Coaching anstreben oder sich einen Impulsgeber suchen, von dem sonst niemand wissen muss. Dazu brauchen Sie natürlich jemanden, der sich auch auf ungewöhnliche Gesprächszeiten einstellt und seine Begleitung nicht auf die Zeit zwischen 9 und 17 Uhr begrenzt.

Als Spurwechselassistent sehe ich es als eine der wichtigsten Aufgaben an, Führungskräfte optimal in Ihrer speziellen Situation zu unterstützen: wann Sie wollen, wo Sie wollen und genau in dem Umfang, den Sie wollen. Es geht darum, Menschen mit besonderen Herausforderungen zu stärken, damit sie erfolgreicher, gelassener und glücklicher arbeiten können. Vertraulichkeit hat dabei höchste Priorität!

Geheimer Wunsch: ein gutes Gespräch

Mir ging es als Geschäftsführer einer europaweit tätigen IT-Firma oft ähnlich, so dass ich weiß, dass man manchmal besonders sensibel sein muss. Vielleicht macht Ihnen gerade das Mut: Sie sind garantiert nicht der einzige, der dazulernen möchte, ohne gleich scheel angeschaut zu werden. Man redet nicht darüber, auch nicht bei Treffen unter Gleichgesinnten. Aber im Inneren wünscht man sich sehr, dass die Dinge im Unternehmen leichter von der Hand gehen. Deshalb ist man für Input von außen dankbar.

Als Spurwechselassistent dürfen Sie mich deshalb gerne direkt und privat ansprechen, ohne dass es offiziell wird. Ein vertraulicher Anruf bleibt vertraulich, und Sie erhalten keine Post an Ihre Firma, wenn es einfach nicht dran ist. Wir finden eine Lösung, in der eine Begleitung im geschützten und absolut vertraulichen Rahmen möglich ist. Und ich verspreche Ihnen, dass wir dabei gemeinsam erfolgreich sein werden!

Tipp für Führungskräfte

Mein Tipp für Sie als Führungskraft: Nehmen Sie das Thema erst einmal mit in den Feierabend. Denken Sie einen Moment darüber nach, wo Sie der Schuh am schmerzhaftesten drückt und wo Sie sich Entlastung wünschen. Und dann rufen Sie mich etwas später an, wenn keiner zuhören kann. Seien Sie frei, mich auch zu besonderen Zeiten zu kontaktieren!

Ihnen mehr Erfolg! wünscht Markus Buschmann

Wollen Sie als Führungskraft erfolgreicher sein und

  • bessere Entscheidungen treffen?
  • einen besseren Draht zu Ihren Kunden finden?
  • ein inspirierendes Leben führen?
  • begeisternd präsentieren?
Hier finden Sie alle Informationen dazu

 

2 Antworten auf „Psssst! Höchste Vertraulichkeit!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.