Meine Meinung zum Thema Erfolg

Warum man nur dann Erfolg hat, wenn man sein inneres Navi richtig einstellt?

Die Sahara zu durchqueren ist nicht so einfach. Unser Ziel war Reutlingen – Abidjan an der Elfenbeinküste – Reutlingen. Also einmal durch die Sahara hin-und zurück. Nicht mit dem Flieger. Nein – mit einem Daimler / 8.  Wie haben wir  das gemacht? Wie haben wir das geschafft? Neben einer guten Vorbereitung und den Willen es zu schaffen hatten mein Jugendfreund Dieter und ich einen Kompass und eine Karte dabei. Unser Ziel war klar definiert. Auf diese Weise konnten wir unser Ziel mit Erfolg erreichen.

Foto von Das persönliche Ziel selbst setzten und erreichen. Das ist Erfolg.
Das persönliche Ziel selbst setzten und erreichen. Das ist Erfolg.

Kernaussage:  Erfolg entsteht, wenn Perspektiven gefunden, eine Vision gefestigt und Potential optimal genutzt wird. Das Zusammenspiel von Erfolgsfaktoren ist dafür entscheidend.

Es beginnt mit der richtigen Zieleingabe.

Erfolg geht in die Tiefe

Mehr Erfolg für Führungskräfte! Klar, das wünschen sich viele. Damit es nicht bei einem oberflächlichen Wunsch bleibt, sollten wir ein wenig darüber nachdenken, was der Begriff Erfolg eigentlich meint: Erfolg, so meine erste Definition, bezeichnet also das Erreichen selbst gesetzter Ziele.

Unser persönliches Ziel selbst setzten und erreichen

Das zeigt uns wiederum: Erfolg ist etwas persönliches. Das heißt, wir sollten unser Ziel nicht nur irgendwie übernommen, sondern selbst gefunden haben! Und wir müssen unsere persönlichen Ziele wirklich kennen, wenn wir erfolgreich sein möchten. Wenn wir uns so gar nicht erfolgreich fühlen, mag das gar nicht daran liegen, dass wir uns dumm anstellen – sondern vielleicht daran, dass wir uns über unsere persönlichen Ziele noch nicht klar geworden sind. Und wenn wir als Unternehmer etwas tun, das eigentlich gar nicht unser persönliches Ziel ist, werden wir auch nicht erfolgreich sein.

Das inneres Navi richtig einstellen

Wenn wir mit unserem Fahrzeug ein Ziel erreichen möchten, nutzen wir dazu das Navi: Wir geben ein, wo wir hin möchten, und dann wird uns ein Weg gezeigt – übrigens meist mit alternativen Routen. Allerdings gilt auch hier: Die schöne Technik nutzt nichts, wenn wir unser Ziel nicht eingeben können. Auch eine ungenaue Eingabe – etwa nur die Stadt – kann uns vor Probleme stellen – schließlich ist die Welt so groß, dass man sich dann auch auf der Strecke verlieren kann. Wir müssen unser Ziel also kennen, um danach erfolgreich dorthin zu reisen.

Wer auf der Erfolgsspur unterwegs sein möchte, sollte sich dringend über seine wirklichen Ziele klar werden. Um unser inneres Navi nutzen zu können, müssen wir eine Eingabe formulieren. Ein großer blinder Fleck in unserem Leben kann sein, dass wir das vergessen oder unzureichend erledigt haben. Als Spurwechselassistent möchte ich Ihnen Mut machen, mehr mit der richtigen Zieleingabe zu erreichen.

Ihnen mehr Erfolg! wünscht Markus Buschmann


„Mehr Erfolg für Führungskräfte“ Impulse gibt Ihnen Ihr persönlicher Spurwechselassistent Markus Buschmann als Geschäftsführer, systemischer Coach und individueller Erfolgsbegleiter. Neugierig geworden?
Der-Spurwechselassistent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.